Die moderne und unkomplizierte Lösung zu natürlich schönem Grün. Rollrasen bietet im Vergleich zur Ansaat den Vorteil, sofort einen gesunden, dichten und vor allem unkrautfreien Rasen zu erhalten. Rollrasen eignet sich sowohl für große oder kleine Anlagen im privaten, öffentlichen und auch hervorragend im Sportbereich.

Die Entstehung:

Für ein optimales Ergebnis ist vor allem eines sehr wichtig : Schnelligkeit.

Damit es dazu kommt sind jedoch bis zu 100 Arbeitsschritte notwendig, bis der Rasen bei Ihnen im Garten verlegt werden kann. Die Ausaat erfolgt je nach Sorte im Frühjahr oder Herbst. Es folgen kontrollierte, angemessene Düngungen und Walz- und Mähvorgängen.

Wichtig ist, Rollrasen ist ein Frischeprodukt mit begrenzter Haltbarkeit. Daher wird der Rollrasen an dem Tag an dem er frisch vom Feld abgeschält und zu Ihnen geliefert wird, direkt von uns fachgerecht verlegt. Wir verwenden für jeden Bereich ausschließlich den regionalen und qualitativ sehr hochwertigen Noris Rollrasen.

Die Verlegung:

Eine gründliche Vorbereitung des Unterbodens ist das A und O. Alte Grassoden, Steine, Wurzeln und andere Fremdkörper werden gründlich entfernt und entsorgt. Wichtig ist, dass die oberste Schicht des Bodens nicht zu sehr verdichtet ist. In manchen Fällen ist es notwendig den Unterboden mit einer Fräse ca. 10cm umzugraben und anschließend zu ebnen und zu walzen.

Die Fläche wird anschließned fein planiert, mit einer Hake 1-2 cm tief angeraut (ggf. Starterdünger eingearbeitet) und leicht eingewässert. Anschließend werden die Grassoden dicht an dicht im Verbundsystem nebeneinander ausgelegt. Ecken und Kanten werden mit einem Messer zugeschnitten. Um den Kontakt zum Untergrund gut herstellen zu können wird die Fläche nochmals schräg zur Verlegrichtung gewalzt.

Pflege des Rasens:

Damit Ihr Rollrasen auch dauerhaft so gesund und dicht bleibt wie er ist, ist eine ausreichende Bewässerung der Rasenfläche ein absolutes Muss. Optimal ist natürlich eine genau auf Ihre Verhältnisse angepasste automatisierte Beregnungsanlage, die jeden Bereich Ihrer Grünfläche mit dem optimalen Bedarf an Wasser versorgt. Selbstverständlich funktioniert es aber auch per Hand oder mit Hilfe eines Rasensprengers.

In den ersten 14 Tagen nach der Verlegung des Rollrasens ist es besonders wichtig den Rasen dauerhaft feucht zu halten. In dieser Zeit sollte der Rasen so wenig wie möglich betreten werden. Allgemein gilt; Bewässern Sie lieber länger, dafür weniger oft anstatt umgekehrt, da so die tiefe Verwurzelung der Soden mit dem Unterboden besser gewährleistet wird. Nach diesen zwei Wochen je nach Witterung 2-3x die Woche kräftig wässern.

Gerne unterschätzt wird das regelmäßige Mähen des Rasens. Es ist wichtig, dass Sie mindestens alle 5 bis 8 Tage einmal (je nach Witterung) den Rasenschnitt vollziehen. Die Gräser bilden schnell neue Seitentriebe, Blätter und Ausläufe. So kann sich der Rasen optimal verdichten. Der erste Mähvorgang sollte nach ca. 5-7 Tagen durchgeführt werden (Bitte auch unbedingt und ausschließlich mit scharfen Messern) allerdings nicht unter 4cm Schnitthöhe.

Bezüglich der Düngung stimmen Sie sich am besten mit unserem Team ab, je nach Begebenheiten und Nutzung des Rasens variiert der optimale Bedarf für den Rasen. Jedoch muss in den seltensten Fällen innerhalb von 6 Monaten nach Verlegung der Rasen gedüngt werden.